Kabelbrücke überfahrbar

Eine Kabelbrücke überfahrbar ist eine Einrichtung, mit der eine offene Kabelschacht sortiert, gesichert und geschützt wird. Größere Kabelbrücken werden auf viel befahrenen Straßen genutzt und führen die Kabel, die z. B. für die Firma einer Baustelle benötigt werden, wie bei einer echten Brücke, hoch über dem fließenden Verkehr, von der einen Straße zur Anderen. Bei weniger stark befahrenen Straßen, Feierlichkeiten oder auch im Bürobereich werden in der Regel andere Systeme eingesetzt. Die hier übliche Kabelbrücke überfahrbar wird flach über dem Boden verlegt, so dass der Verkehr darüber hinweg fließen kann.

Die große Kabelbrücke überfahrbar

Diese Ausführung führt die Kabel meist weit über dem fließenden Verkehr von einer Straße zur anderen. Selten sind dies feste Installationen Diese kommen in optimaleren Industriekomplexen zum Einsatz, wenn nachträglich Kabel gelegt werden müssen, ohne dass man den Untergrund aufgraben kann, um die benötigten Kabeln unterirdisch zu verlegen. Weitaus öfter sind mobile Gestelle, die auf die Schnelle bei Grossbaustellen oder Veranstaltungen, die temporal eingeschränkt sind, Verwendung finden. Diese Gestelle bestehen weitgehend aus zwei Stempeln und der tatsächlichen Kabelbrücke überfahrbar, die die beiden Stempel oben verbindet. Für die Stempel sowie die Kabelbrücke werden meist Traversen genutzt, da sie einfach zusammen zu bauen und nicht sehr windanfällig sind.

Die Bodennahe Kabelverlegung

Für verschiedene Anwendungszwecke gibt es in diesem Fall ebenfalls unterschiedliche Systeme. Im Industriebereich werden zumeist flach gelegene Kunststoffführungen verwendet, die von oben zu öffnen sind und mehrere Kabelstränge aufnehmen können. Jene Kabelbrücke ist sehr stark belastbar und kann auch von LKW beziehungsweise Gabelstaplern befahren werden. Außerdem ist sie meist durch Warnfarbe gekennzeichnet und veranlasst den Fahrzeugführer auf diese Weise zur Drosselung des Tempos. Alternativ gibt es auch Brückensysteme, die im Nachhinein über bestehende Leitungen gelegt werden, die Kabel also von unten aufnehmen. Diese Art Kabelbrücke gibt es in Metallausführung wie auch in Plastik. Insbesondere im Veranstaltungsbereich werden gerne Modelle aus flexiblen Gummimischungen eingesetzt, da diese sich dem bei Veranstaltungen nicht stets ebenen Untergrund angleichen.

Die Kabelbrücke im Arbeitszimmer

Wer kennt das nicht? Im Arbeitszimmer liegen Kabel chaotisch herum und man muss acht geben, nicht zu stolpern und das herrliche, früher wohlorganisierte Büro geht allmählig im Kabelgewirr unter. Auch dort können Sie mit einer Kabelbrücke Abhilfe schaffen. Es existieren schöne Varianten für alle Zwecke. Für den Bodenbereich gibt es flache Kabelkanäle, die diverse Leitungen aufnehmen können. Gerade falls ein neues Gerät angeschafft wird, das in der ursprünglichen Planung noch nicht vorhanden war, ist das eine ordentliche Option, Stolperfallen zu vermeiden. Für Verlegungen auf Tischen oder anderen Möbeln gibt es geeignete Lösungen in den unterschiedlichsten Farben und Designs. So sieht auch Ihr Computerarbeitsplatz wieder ordentlich und stylish aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s